Im Detail

Rettungsaktion: Babyelefant stürzt in Brunnen


Wieder mal ist in Indien ein kleiner Babyelefant in eine missliche Lage gekommen: Dieser kleine Dickhäuter ist in einen Brunnen gefallen. Das arme Tier machte sich durch Klagelaute bemerkbar, sodass ihm schnell die volle Aufmerksamkeit zuteil wurde. Nach einiger Zeit konnte dann auch die Rettungsaktion gestartet werden.

Es ist nicht das erste Mal, dass in Indien ein Babyelefant in einen Brunnen stürzte. Waldrodungen treiben immer wieder Elefanten in von Menschen besiedelte Gebiete. In diesem Fall vermutet man, dass das Jungtier sich von seiner Herde entfernt hatte, vielleicht sogar vorgeschickt wurde, um nach Nahrung Ausschau zu halten.

Kurz zuvor ist an diesem Ort jedoch ein Haus abgerissen und der Brunnen offen zurückgelassen worden. Für den Babyelefanten wurde dieser zu einer gefährlichen Schlammfalle. Glücklicherweise ging die Sache nach der Rettungsaktion glimpflich für den kleinen grauen Riesen aus. Mithilfe von Baggern wurde der Brunnen so weit freigeschaufelt, dass sich das Tier wieder von selbst befreien konnte.

0 Kommentare Login zum Kommentieren