Kommentare

Schlüsselanhänger aus lebenden Tieren: Petition voller Erfolg


Die Empörung über die chinesischen Schlüsselanhänger aus lebenden Tieren war zu Recht enorm. Glücklicherweise ist die Petition von Tierschützern mit dem Ziel des Verbots dieser skandalösen Praxis ein voller Erfolg.

Vor Kurzem berichtete über die skandalöse Praxis, aus Tieren Schlüsselanhänger zu machen. Kleintiere wie etwa Schildkröten oder Fische werden in Plastikbeutel eingeschweißt und sterben nach nur wenigen Tagen. Das Portal change.org hat daraufhin eine Online-Petition gestartet, mit dem Ziel, die Schlüsselanhänger verbieten zu lassen.

Erfolgreiche Online-Petition für Verbot der Schlüsselanhänger

Am Mittwoch, den 20. März, haben bereits über 71.200 Menschen die Petition gegen die ekelerregenden Schlüsselanhänger unterschrieben. Damit die Petition bei der chinesischen Regierung eingereicht werden kann, fehlen nur noch weitere 3.800 Unterschriften. Wir von unterstützen diese Aktion natürlich voll und ganz und rufen unsere Leser dazu auf, beim Verbot der Schlüsselanhänger mitzuhelfen. Hier geht es zur Online-Petition.

Rote Liste: Die meistgefährdeten Tierarten der Welt

Durch das rücksichtslose Handeln von Menschen sind zahlreiche Tierarten vom Aussterben bedroht…